foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Tel. 01739889810
kristin.grunow@web.de

Kienstubbenverein aus Groß Lindow

Unser Slogan: Gut Brand

Unser Vereinsvorsitzende Herbert berichtete über Aktivitäten des zurückliegenden Jahres
und gab einen Ausblick über bevorstehende Maßnahmen im kommenden Jahr.

Erfreulich das zwei neue Mitglieder aufgenommen werden konnten, Achim Lautenbach
und Bernd Haferkorn. Beide brachten sich vorbildlich in den Verein ein.
Eine Auszeichnung wurde vorgenommen: Die Familie Bley erhielt einen Präsentkorb
für die großzügige Unterstützung der Vereinsprojekte.

Max - Elias zeigte sein Können an der Trompete und der Line Dance Auftritt der
Kienbuben durfte nicht fehlen.

Auch die Vereinshymne in Begleitung der Trompete war zu
hören. Ein reichhaltiges Buffeet sorgte zusätzlich für gute Stimmung.
Nach der ersten Tanzrunde kam der Auftritt von Cindy aus Groß Lindow.
Ihre Stimme erklang zu ,,Jingle Bells'' und ,,Rudolph mit der roten Nase'' mit Backround
der Kienbuben.


Ein Gruppenfoto mit allen Mitgliedern und Partnern sowie Freunde des Vereins,
Helfer und Sponsoren wurde gemacht und ein Quiz mit Fragen über den Verein und den Ort
Groß Lindow wurde durchgeführt. Den Quiz vom letzten Jahr gewann die Familie Kemmel,
der damit die Ehre zuteil wurde, in diesem Jahr das Quiz vorzubereiten und durchzuführen.
Sehr schwere Fragen zur Historie des Vereins mussten beantwortet werden, um so erstaunlicher,
das der Gewinner einer der Jüngsten im Saale war.
Kienjunge Fabian gewann nach einem Stechen gegen Irina Lehmann den ,,Kienräuber Uhu''.
Er erhielt zudem einen großen Sack selbstgeernteter Holzkohle und eine Kerze mit Vereinslogo.

Die Zweitplatzierte Irina erhielt einen mittelgroßen sack Holzkohle und der Drittplatzierte
Kienbube Ralf konnte immerhin noch einen kleinen Sack Holzkohle in Empfang nehmen.
Ein Trostpreis ging an die zwei Letztplatzierten, die einen kleinen Sack Fegekohle
entgegennahmen.
Mit weiteren Tanzrunden und Einlagen der Kienbuben in Form von Liedern verbrachten alle einen
entspannten Abend und wurden so in weihnachtliche Stimmung versetzt.
Ein Dankeschön sei den fleißigen Helfern Bianca, Bastian und Uwe ausgesprochen, die sich um den
Durst der Anwesenden kümmerten.

Neue Aufgaben für 2013 stehen an:
So unter anderem
- die Winterwanderung mit anschließendem Eisbeinessen in ,,Pelles Seeterrasse'' am 13. Januar,
- das Sängertreffen in Groß Lindow im April,
- der Tag des Baumes in Kupferhammer im April,
- das 2. Backofenfest am 01. Mai,
- der Tag des offenen Denkmals an der ,,Ragower Mühle'' im September,
- oder das 6. Köhlerfest am 03. Oktober, um nur einige Höhepunkte zu nennen.

Der Kienstubbenverein dankt seinen Mitgliedern für die geleistete Arbeit und den Helfern
und Sponsoren für die große Unterstützung und
wünscht allen Mitgliedern, Partnern, Freunden, Helfern und Sponsoren
sowie allen Lindower Einwohnern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.